Newsletter

kostenlos eintragen 1x Monatlich einen Newsletter erhalten

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.

Meist angeschaut

Stimmungsvoller Auftritt des Trios Souffles Nocturnes in Erbach

A mininum rating of 0 is required.
Please give a rating.
Thanks for submitting your rating!
Avatar-Foto

Erbach. Die Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs waren am 5. Februar im Rahmen der Konzerte in der Elfenbeinstadt zu Gast in der Erbacher Werner-Borchers-Halle. Der Auftritt von Armand Djikoloum (Oboe), Augustin Gorisse (Oboe) und Alexander von Heißen (Cembalo), die das Trio „Souffles Nocturnes («Nächtliche Atemzüge»)“ bilden, stach durch ungewöhnliche Instrumentation hervor und überzeugte das Publikum.

Die drei jungen Musiker nahmen die Zuhörerinnen und Zuhörer in ihrem Konzertprogramm „Auf drei geht’s los!“ sowohl geografisch als auch temporal mit auf eine musikalische Reise. Dabei ging es vom Schlafzimmer des Sonnenkönigs Ludwig XIV. im 17. Jahrhundert bis in die Neuzeit nach Südostasien und wieder zurück. Allein, zu zweit oder zu dritt präsentierten sie dabei Werke der Barockkomponisten Jean Baptiste Lully, Johann Sebastian Bach, Francois Couperin und Jan Dismas Zelenka sowie zeitgenössische Werke des koreanischen Komponisten Isang Yun und des französischen Komponisten Gilles Silvestrini.

Der Auftritt des Trios hielt einige Überraschungen für das Erbacher Publikum bereit und endete mit zwei barocken Trio-Sonaten (Couperin und Zelenka), die durch das hoch virtuose Zusammenspiel auf ganzer Linie überzeugten.

Am 5. März gastiert als nächste Künstlerin die amerikanische Pianistin Claire Huangci in Erbach. Bereits zum dritten Mal wird sie das Publikum mit ihrem Können beindrucken. Die Karten für das Konzert sind bereits in der Touristik-Information mit Odenwald-Laden in Erbach erhältlich.

 

Kostenloser Newsletter

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige