Newsletter

kostenlos eintragen 1x Monatlich einen Newsletter erhalten

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.

Meist angeschaut

Reise in die Partnerstadt: Erbacherinnen und Erbacher zu Gast in Ansião

A mininum rating of 0 is required.
Please give a rating.
Thanks for submitting your rating!
Avatar-Foto

Erbach. Vom 26. bis 30. Januar war eine kleine Delegation von Erbacherinnen und Erbachern in der Partnerstadt Ansião zu Besuch. Die Erbacher Stadtverordneten Bernhard Röck, Lucie Myska, Erich Petersik, Dominik Weyrauch, erster Stadtrat Erwin Gieß sowie Bürgermeister Dr. Peter Traub und Natalie Lautenschläger, zuständig für Städtepartnerschaften in der Kreisstadt Erbach, reisten gemeinsam mit Sabrina Thömmes von der BSO Michelstadt in die portugiesische Partnerstadt.

Dort wurden die Erbacherinnen und Erbacher vom Erbacher Stadtverordnetenvorsteher António Marques Duarte empfangen, der selbst Portugiese ist und die Reiseleitung übernahm. Die offizielle Begrüßung durch Ansiãos Bürgermeister António José Domingues fand am ersten Abend im Rathaus statt, zu dem auch der Magistrat der Stadt Ansião geladen war.

Der Folgetag stand dann ganz im Zeichen eines Arbeitstreffens zu Erasmus + – einem EU-Programm für Bildung, Jugend und Sport – bei dem die BSO Michelstadt und die Schule ETP Sicó eine engere Zusammenarbeit vereinbaren konnten. Im Anschluss war dann Zeit für einen Rundgang durch Ansião und ein gemeinsames Abendessen, bei dem die Partnerschaft beider Städte im Vordergrund stand und auch der Wiesenmarkt-Teller überreicht werden konnte.

An den beiden Wochenendtagen wohnten die Erbacherinnen und Erbacher der Eröffnung des Pinienfests (Feira dos Pinhões) im Ortsteil Constantina bei und erlebten traditionelles portugiesisches Essen sowie Tänze, Gesang und Theaterstücke. Auch der Besuch einer alten Römer-Unterkunft und eine Führung durch die Stadtteile stand auf dem Programm, um noch mehr über Ansiãos Geschichte zu erfahren.

Die Reise nach Ansião war für alle Mitreisenden ein gelungener Beweis für gelebte Städtepartnerschaft, die für den Austausch auf europäischer Ebene unerlässlich ist. Im Herbst freut sich die Kreisstadt daher ganz besonders auf eine ganze Woche, die im Zeichen der Städtepartnerschaften mit Ansião, Pont-de-Beauvoisin, Königsee und Jičín stehen wird und zu der Delegationen aus allen vier Partnerstädten erwartet werden.

Kostenloser Newsletter

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige