Newsletter

kostenlos eintragen 1x Monatlich einen Newsletter erhalten

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.

Meist angeschaut

Kuratorenführung durch die Ausstellung „J´M donc je suis“ im Museum Bensheim

A mininum rating of 0 is required.
Please give a rating.
Thanks for submitting your rating!
Avatar-Foto

Kuratorenführung durch die Ausstellung „J´M donc je suis“ im Museum Bensheim

Bensheim. Zu einem persönlichen Rundgang durch die aktuelle Sonderausstellung „Jochen Mühlenbrink – J´M donc je suis“ Uhr lädt Kunsthistorikerin Anna Raab am Sonntag (30. April) um 15 Uhr ins Museum Bensheim ein. Die Teilnehmenden werden dabei mit einem Verwirrspiel der besonderen Art konfrontiert, denn bei Jochen Mühlenbrink scheint nichts so zu sein, wie es ist.

Beschlagene Fensterscheiben im Zug, Pinnwände mit Klebebandresten und Polaroids oder Gemälde in Luftpolsterfolie verpackt: Jochen Mühlenbrink geht es nicht einfach um handwerklich meisterhafte illusionistische Malerei – nicht um Fotorealismus. Er fordert das Sehen heraus und die Betrachtenden dazu auf, das eigene Verhältnis zur Realität zu hinterfragen.

Jochen Mühlenbrink wurde 1980 in Freiburg geboren und studierte bis 2007 als Meisterschüler von Markus Lüpertz an der Kunstakademie Düsseldorf. Seine Arbeiten wurden zuletzt in Los Angeles, Shanghai und Singapur ausgestellt. Die Ausstellung ist noch ist bis zum 11. Juni zu sehen. Eine weitere Ausstellungsführung findet am 21. Mai um 15 Uhr mit der Kunsthistorikerin Anna Raab statt.  

Der Eintritt ins Museum beträgt 3,50 Euro, ermäßigt zwei Euro. Die Führung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen finden sich auf der Internetseite www.stadtkultur-bensheim.de.

Kostenloser Newsletter

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige