Newsletter

kostenlos eintragen 1x Monatlich einen Newsletter erhalten

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.

Meist angeschaut

Bad König: Nach Schüssen in Bad König fiel das Urteil – 5 Jahre Haft

A mininum rating of 0 is required.
Please give a rating.
Thanks for submitting your rating!
Avatar-Foto

Bad König: Im Prozess um die Schüsse in Bad König im letzten Jahr nach einen Streit um einen Parkplatz in der Bahnhofstraße ist letzte Woche nun das Urteil gefallen.

Streit um Parkplatz eskalierte bei einem „Versöhnungstreffen“

Der Anlass des letztjährigen Streits in Bad König mit anschließendem Schusswaffeneinsatz sowie Einsatz eines Pfeffersprays gegen mehrere Personen war eigentlich ganz nichtig gewesen. Eigentlich. Aber der Streit am Abend zuvor rief beide gegnerischen Parteien am nächsten Tag zu einem „Versöhnungsgespräch“ wieder auf den Plan.

Das anberaumte „Versöhnungsgespräch“ ging nach hinten los und der 29jährige Haupttäter schoss 2 Personen in die Beine. Ein Mittäter versprühte Pfefferspray und verletzte damit 6 Personen.

Verteidiger forderten Freispruch

Die darmstädter  Staatsanwaltschaft  stufte die Attacken als geplant ein. So plädierte sie beim einschlägig vorbestraften 29-Jährigen auf sieben Jahre Freiheitsstrafe wegen versuchten Totschlags. Für den bislang nicht aufgefallenen 30-Jährigen forderte sie zwei Jahre auf Bewährung wegen gefährlicher Körperverletzung.

Beide Angeklagten waren geständig und  hatten den Waffeneinsatz eingeräumt, aber erklärt, dass sie von der besagten Familie zuerst angegriffen worden seien.

Ihre Verteidiger hatten auf Notwehr plädiert und Freisprüche gefordert.

Richter Volker Wagner blieb deutlich unter den geforderten 7 Jahren

Das Urteil lautete 5 Jahre Haft für den 29jährigen Haupttäter, der dreißigjährige Mittäter erhielt 2 Jahre auf Bewährung und eine saftige Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro.

Der Richter sah in seiner Urteilsbegründung keinen Tötungsvorsatz – allerdings auch keine Notwehrsituation.

Zitat aus der Verhandlung:

„Männer mit dicken Oberarmen sind häufig ganz schwach, was die Frustrationstoleranz angeht“, sagte der Vorsitzende Richter Volker Wagner in der Urteilsbegründung.

Kostenloser Newsletter

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige